IMPRESSUM  |  KONTAKT

Protokoll der 13. Jahreshauptversammlung

Protokoll der 15. Jahreshauptversammlung des

Krippenbauvereins Sulzberg

Am 6.1.2016 um 20 Uhr im Gasthaus Ochsen in Sulzberg

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV 2015

3. Verlesung des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 2015

4. Bericht der Rechnungsprüfer sowie Entlastung der Rechnungsführerin und der Vereinsleitung

5. Bericht des Obmannes

6. Ehrungen

7. Allfälliges

 

1. Eröffnung und Begrüßung:

Der Obmann eröffnet die 15. JHV des Krippenbauvereins Sulzberg und begrüßt die anwesenden Krippenfreunde. Ein besonderer Gruß gilt Landesobmann Josef Hagen, Reinhard Feiersinger und Heinrich Madlener. Entschuldigt haben sich Schriftführerin Giselbrecht Maria, Bürgermeister Blank und Herbert Reichart.

2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der 14. JHV vom 24.4.2015

Das Protokoll der letztjährigen JHV wird von Ernst Feurle verlesen und im Anschluss von der Versammlung für genehmigt empfunden. Ein großer Dank ergeht an Schriftführerin Maria, die wieder ein tadelloses Protokoll verfasst hat.

3. Verlesung des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 2015:

Die Rechnungsführerin Giselbrecht Vroni verliest die größten Ausgabebeträge (gesamt 23 297 €) und die größten Einnahmen

(gesamt 21 079 €) des Vereinsjahres und muss so von einem

negativen Abschluss berichten.

4. Bericht der Rechnungsprüfer sowie die Entlastung der Rechnungsführerin und der Vereinsleitung:

Die Rechnungsprüfer Simone Bilgeri und Franz Vith haben die Kassa geprüft und Franz bestätigt in einem kurzen Statement die Perfektion der Kassaführung und beantragt die Entlastung der Kassierin und des gesamten Vorstandes.

Da beide Rechnungsprüfer einer Wiederbestellung zustimmen, wird kein neuer gewählt.

5. Bericht des Obmannes:

Der Obmann Thomas Wörndle freut sich, über ein ereignisreiches Jahr des Krippenbauvereins berichten zu können.

Sein Bericht liegt in schriftlicher Form vor und ist Bestandteil des Protokolls.

6. Ehrungen:

Für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein werden Herbert Reichart und Albert Rütten geehrt.

Albert Rütten ist anwesend und wird von VO Josef Hagen und Obmann Thomas Wörndle mit dem Silbernen Ehrenzeichen geehrt. Josef Hagen verabsäumt es auch nicht, Alberts Frau Anna zu erwähnen. Auch ihr gilt großer Dank, dass es bei Albert so weit kommen konnte.

Auch wird kurz erwähnt, dass Albert seinen 70er feiern konnte.

Obmann Thomas Wörndle wird Herbert Reichart baldmöglichst in Scheidegg aufsuchen und ihm seine Ehrung zuteil werden lassen.

7. Allfälliges:

Der Obmann lädt zum Vereinsausflug am kommenden Sonntag nach Wildermieming in Tirol ein. Dabei wird die Krippenherberge von Erwin Auer besucht. Er freut sich, wenn viele der Einladung Folge leisten.

Der Landeskrippentag findet heuer am 17.1. 2016 in Thüringerberg statt.

9.30 Uhr Messe, 13.30 Uhr Tagung, dazwischen Mittagessen

Der Termin zur Werkstattsäuberung wird besprochen. Da alle Böden generalsaniert, abgeschliffen und versiegelt worden sind, ist dies erst ab 20.1.2016 möglich. Besonderen Dank spricht der Obmann Andreas Steurer, Andreas Ruhm und Franz Vith aus.

Als Termin für den Putz wird der Samstag, 23.1.2016 ab 9 Uhr fixiert.

Andreas Ruhm hofft, dass das Material (Arbeitsplatte für Mitteltisch, Beizenheftchen, Gläser…) dann bereitstehen.

Vizeobmann Raimund bedankt sich bei Obmann Thomas für seine Arbeit während des ganzen Jahres und besonders für sein Verständnis für den Wanddurchbruch in seinem Keller zur Verlegung der Absaugvorrichtung.

LO Josef Hagen bedankt sich für die Einladung zur Jahreshauptversammlung und erwähnt, dass der Besuch der Sulzberger Ausstellung immer ein Highlight im Rahmen seiner rund 25 Besuche von Ausstellungen ist. Man erkenne, dass der Verein in Harmonie arbeite und das widerspiegle sich in den Krippen.

Zum Weltkongresstag nach Bergamo ist es ihm nach Schwierigkeiten gelungen, die 67 Vorarlberger Teilnehmer anzumelden. Darunter sind ja auch 11 Sulzberger.

Er bedankt sich beim Schwendenteam, das immer wieder durch Thomas verpflegt wird. Ebenso macht ein Team aus Sulzberg alle Jahre wieder die Krippenzeitung postfertig. Auch dafür spricht er herzlichen Dank aus. Das Image der Vorarlberger Krippenzeitung sei generell im ganzen Bundesgebiet gestiegen.

Dank bekommt auch Obmann Thomas für seine 10- jährige Tätigkeit als Kassier im Landesverband. Dass der VO bereits mit unserer Kassierin als Nachfolgerin anzubandeln versuchte, soll hier nur kurz erwähnt werden.

Weiters berichtet der LO, dass der Krippenbauverein Langen sich beim Landesverband abgemeldet hat. Die betroffenen Mitglieder bekommen ein Schreiben für die Möglichkeit, bei einem anderen Verein als Mitglied beizutreten. Abschließend wünscht er dem Verein ein unfallfreies und erfolgreiches Jahr 2016.

 

Der Obmann beschließt die Sitzung und lädt noch zu einer

Jause ein. Er bedankt sich bei allen Anwesenden und wünscht

viel Erfolg für das Jahr 2016.

 

 

Ende der Sitzung: Der Schriftführer:

21:00 Uhr Feurle Ernst